Start

Schlanstedter KrÄuter e.V.

  • ein regionaler Treff

  • gemeinsam gärtnern

  • Neuigkeiten austauschen

  • neue Sorten entdecken

  • analog Leben

  • Achtsamkeit weitergeben

Was wir tun

Kräuterwissen austauschen, alte Sorten bewahren, neue Sorten ausprobieren, Erfahrung sammeln, Wissen weitergeben

Portfolio Item
Alle machen mit
Erde einfüllen, Hinweise lesen, Samen setzen
Portfolio Item
Ernten und zubereiten
Wir machen Knoblauchöl
Portfolio Item
Saatgut sammeln
sammeln und dokumentieren
Portfolio Item
StadtbegrÜnung
gemeinsam nutzen
Portfolio Item
Ernten
Schlanstedter-Kräuter-Treff
Portfolio Item
Bonuskarte
pro Pflanze ein Sternchen
Portfolio Item
Bonuskarten
Für Mitglieder und interessierte Kräuterfreunde.
Portfolio Item
Anpacken
alles geht Hand in Hand
Portfolio Item
Pflanzenschilder
gespendet von formpflug
Portfolio Item
unser Verein wÄchst
nun sind wir schon 11 Mitglieder
Portfolio Item
ArbeitsKleidung
umbinden und los gehts
Portfolio Item
Jung und alt
gemeinsam Erfahrung sammeln
Portfolio Item
Umgraben
ein Kräuterbeet entsteht
Portfolio Item
KrÄuterbeet
bunte Kräutermischung
Portfolio Item
Kindergeburtstag
im Gewächshaus erleben
Portfolio Item
Pflanzenschild
aus unbehandeltem Eichenholz von formpflug
Portfolio Item
krÄuter schmecken
und sehen gut aus
Portfolio Item
Tomatenernte
bunte Auswahl
Portfolio Item
Saaten und Ernte
Kürbis und Chili
Portfolio Item
Breiter Weg
Workshop
Portfolio Item
Schlanstedter
KrÄuter-CafÉ
bei Kräuter und Kuchen
Portfolio Item
tÄglich WÄssern
und das Wachstum beobachten
Portfolio Item
KrÄuterbeet
bunte Mischung
Portfolio Item
tÖpfe gestalten
ein buntes Durcheinander
Portfolio Item
Sommerabenteuer
für Volksstimmeleser
Portfolio Item
KrÄuterquiz
Erlebnis der Sinne
Portfolio Item
KrÄuterbowle
erfrischend lecker
Portfolio Item
Gutscheine
direkt am Stand erwerben oder per eMail anfordern

Die Ziele des
Schlanstedter KrÄuter e.V.

Der Vereinszweck

Zucht

Das Erhalten und die Zucht von Heil- und Würzkräutern steht bei uns an erster Stelle. Mit den hervoragenden Wachstumsbedingungen in den modernen Gewächshäusern der ehm. Gärtnerei Meitzner können wir im Verein alte und neue Sorten ausprobieren, deren Verwendung erschließen und die Vermehrung und Selektion jeder einzelnen Art professionell betreiben. Dabei geht es nicht nur um den Erhalt der Artenvielfalt, sondern auch um die natürliche Fortpflanzung der Arten ohne chemische und gentechnische Hilfsmittel.

Wissen

Der Erhalt und die Verbreitung des Kräuterwissens ist für uns sehr wichtig. Generationenübergreifend sollen die Verwendung und Wirkung der einheimischen Kräuter vermittelt werden. Dazu soll das Wissen zu exotischen Sorten im Verein für die Allgemeinheit erarbeitet werden. Auch der Abgleich mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Anbau, Schädlingsbekämpfung, Verwendung und Wirkung von bestimmten Sorten soll das traditionelle Wissen erweitern. Die Verifizierung durch eigene Versuche soll das Wissen zum Anbau analog erfahrbar machen und vertiefen.

SehenswÜrdiges

Schlanstedt ist ein Ort traditioneller Pflanzenproduktion und moderner Pflanzenzenzucht seit vielen Generationen. Wir als Kräuterverein wollen dies erkennbar und erlebbar machen. Dazu wollen wir uns mit einem umfangreichen Bestand an Kräutern präsentieren und speziell für Stadtbewohner und junge Gäste den Kontakt zur Herkunft unserer Nahrungsmittel durch Besichtigung, Workshops und Seminare wieder herstellen.

BegrÜnung

Was wächst in der Stadt? Wir wollen als Kräuterverein in Schlanstedt zur nachhaltigen, resourcenschonenden und lehrreichen Begrünung unserer Städte beitragen. Dazu untersuchen wir Kräutersorten auf ihre visuelle Präsentation, Blütezeit und gesundheitliche Verträglichkeit. Ziel ist mit geringem Aufwand eine eindrucksvolle Bepflanzung öffentlicher Räume zu erreichen und das Kräuterwissen durch öffentliche Begrünung zu fördern.

Bildung

Besonderes Interesse gilt Schülern. Im Rahmen von außerschulischem Lernen werden vor allem Schulen angesprochen, den Kindern projektbezogene, am Lehrplan orientierte und fachspezifische Lehrangebote machen zu können. Mitglieder des Kräutervereins oder externe Fachkundige sollen die Durchführung der Lehrveranstaltungen übernehmen.

Selbstlosigkeit

Schlanstedter Kräuter e.V. verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Wir machen mit

Vorstand
Marcus

ist Vorsitzender und Sprecher des Vereins und interessiert sich vorallem für alle Arbeiten rund um den Kräuteranbau als Ausgleich zum Büroalltag.

Vorstand
Josefina

ist die Finanzverwalterin und Organisatorin des Vereins. Sie kann sich durch die Arbeit im warmen Glashaus entspannen und beobachtet gern, wie die Kräuter sich entwickeln.

Vorstand
Claudia

als stellvertretene Vorsitzende kontrolliert sie den Vorstand und überprüft das Wachstum der Pflanzen im eigenen Garten, um diese zusammen mit der Familie für neue Geschmacksexperimente zu verwenden.

Gründungsmitglied
Maria

ist als studierte Agraringeneurin im Ruhestand hier in Ihrem Element. Sie überwacht die Entwicklung der Pflanzen und versorgt sie mit dem richtigen Mix aus Licht, Wasser und Erde.

Gründungsmitglied
Regina

als gewissenhafte Revisorin im Ruhestand prüfte sie die Vereinsdokumente zur Gründung. Zusammen mit ihrem Mann Karl-Heinz sucht sie auch mit den Arbeitseinsätzen im Gewächshaus einen Ausgleich.

Gründungsmitglied
Michael

kommt als Berliner gerne nach Schlanstedt, um zusammen mit seiner Frau Regina ein paar Tage auf dem Land zu verbringen. Sie sind beide durch die Arbeit voll ausgelastet, doch helfen wo sie können.

Gründungsmitglied
Dietmar

als ehm. Lehrer und Schulrat berät er den Vorstand in der Organisation und unterstützt den Verein zusammen mit seiner Frau Bärbel bei allem was nötig ist.

Gründungsmitglied
Waltraud

als belesene Gärtnerin und erfahrende Marktfrau im Ruhestand unterstützt sie den Verein zusammen mit ihrem Mann Frank I und dient als dem Verein als Beraterin zu botanischen Fragen.

Vereinsmitglied
Petra

Vereinsmitglied
Karin

kann mit ihrem großen Erfahrungsschatz, durch ihr Selbstverständnis als Bäuerin und als routinierte Selbstversorgerin nicht nur die Kräuter, sondern oft auch die Helfer, mit den richtigen Nährstoffen versorgen.

Vereinsmitglied
Heiko

kann uns als ehemaliger Ermittler in Umweltdelikten als Berater im umweltfreundlichen Wirtschaften unterstützen. Als Hobbykoch sucht er im Verein neben Abwechslung auch nach Inspiration für kulinarische Besonderheiten.

Vereinsmitglied
Anneli

kommt aus dem Schachdorf Ströbeck und hat sich bisher vor allem den Wildkräutern und deren Heilwirkungen verschrieben. Sie findet die Idee des Verein genial und unterstützt ihn deshalb aus der Ferne und erfreut sich an der Sortenvielfalt.

Mitglied
Du

bist erfolgreich, aber brauchst mal etwas anderes, musst einfach mal raus oder suchst neue Herausforderungen. Melde Dich einfach bei uns und hilf beim Aufbau einer gemeinützigen Organisation.

Helfen

Wir sind unermütlich im Einsatz für Schlanstedter Kräuter, Schlanstedter und andere Städter. Wenn Du unsere Arbeit unterstützen willst, würden wir uns über eine Spende freuen. Dazu stellen wir saisonabhängig ein paar Dankeschöns zusammen, die wir direkt an Dich senden.

(So lange der Vorrat reicht.)

Teespende

10

  • Einen Bund getrocknete Teeminze aus dem Kräutergarten.
  • Die mit feinem Flaum besetzten Blätter bieten eine harmonische und ausgewogene Würzung des Tee. Das Pflücken junger Triebe ermöglicht eine leicht süßliche Note des Minztees und vermeidet den bitteren Charakter vieler Beuteltees. Dies ist eine regionale Sorte die in traditionellen Schlanstedter Bauerngärten wächst.
KrÄuterspende

25

  • 5 getrocknete Schoten Chili Cayenne
  • eine Flasche Chili Öl
  • eine frische Überraschungskräuterpflanze im Topf
WÜrzspende

50

  • Eine Führung durch unsere Kräutersammlung in Schlanstedt
  • Eine volle Jahresmitgliedschaft im Verein.

 

Wenn Du unabhängig spenden möchtest,
dann kannst Du uns über folgende Kontoverbindungen erreichen:

Schlanstedter Kräuter e.V.
IBAN: DE02 8105 2000 0901 0314 96
BIC: NOLADE21HRZ

oder

Schlanstedter Kräuter e.V.
Konto: 090 103 149 6
BLZ: 810 520 00

Bitte schreibe in den Verwendungszweck "Spende"
und Deine E-mail-Adresse oder Telefonnummer.
Wir melden uns, sobald uns Deine Spende erreicht hat.

 

 

 

Kontakt

Wir freuen uns über dein Kommentar oder deine Anmeldung für einen spontanen Besuch in unserem Gewächshaus oder zu folgenden Veranstaltungen: Kindergeburtstag, Schul- und Kitaausflüge, Firmenevents, Seniorennachmittag, Kräuterworkshops, Anlegen von Kräuterbeeten vor Ort.

Anmeldung zu individuellen Veranstaltungen:

Josefina: jr@schlanstedter-kraeuter.de

Anmeldung zu einem spontanen Besuch in unserem Gewächshaus:

Maria: 0175 64 53 528

Für aktuelle Informationen klick hier:

Impressum

Schlanstedter Kräuter e.V.
Postadresse: Kampweg 6, 38838 Schlanstedt
Gewächshäuser: Neue Str. 5, 38838 Schlanstedt
Registergericht: Amtsgericht Stendal
Registernummer: VR3857

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Diese Seite wurde von formpflug gestaltet.

 

§ 2 Vereinszweck
Zweck des Vereins ist: 1. Das Erhalten und die Zucht von Heil- und Würzkräutern; 2. Der Erhalt und die Verbreitung des Wissens zur Kräuterkunde für jedermann; 3. Die Entwicklung Schlanstedts zu einem Reiseziel traditioneller Pflanzenproduktion und Kräuterkultur; 4. Das Erzeugen von Kräuterpflanzen zur Begrünung öffentlicher Räume. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Vereinsmitglieder, ehrenamtliche Helfer und Seniorenarbeitskräfte, die sich über den Kräuteranbau austauschen und zusammen einen Kräutergarten pflegen. Dieser Kräutergarten ist Grundlage für eine Wissensvermittlung. Der Verein organisiert die Bekanntmachung und Durchführung der Lehrangebote. Er erarbeitet den Ablauf von geführten Rundgängen, Kräuterlehrgängen und Workshops. Die Lehrangebote richten sich an jeden. Eine überregionale Ausrichtung des Vereins wird angestrebt. Auch Stadtbewohnern sollen über die Kräuterkunde der Zugang und unverstellte Blick auf Landwirtschaft, Pflanzenproduktion und Landleben ermöglicht werden. Besonderes Interesse gilt Schülern. Im Rahmen von außerschulischem Lernen werden vor allem Schulen angesprochen den Kindern projektbezogene, am Lehrplan orientierte und fachspezifische Angebote machen zu können. Mitglieder des Kräutervereins oder externe Fachkundige übernehmen die Durchführung der Lehrveranstaltungen.

§ 3 Selbstlosigkeit
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 4 Mitgliedschaft
(1) Mitglied des Vereins kann jede natürliche (und juristische) Person werden, die seine Ziele unterstützt. (2) Über den Antrag auf Aufnahme in den Verein entscheidet der Vorstand. (3) Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss oder Tod. (4) Der Austritt eines Mitgliedes ist nur zum Ende eines Jahres möglich. Er erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorsitzenden unter Einhaltung einer Frist von einem Monat (5) Wenn ein Mitglied gegen die Ziele und Interessen des Vereins schwer verstoßen hat oder trotz Mahnung mit dem Beitrag für 6 Monate im Rückstand bleibt, so kann es durch den Vorstand mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen werden. Dem Mitglied muss vor der Beschlussfassung Gelegenheit zur Rechtfertigung bzw. Stellungnahme gegeben werden. Gegen den Ausschließungsbeschluss kann innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Mitteilung des Ausschlusses Berufung eingelegt werden, über den die nächste Mitgliederversammlung entscheidet. (6) Endet die Mitgliedschaft gibt es keine Rückzahlung der bereits gezahlten Mitgliedsbeiträge.

§ 5 Beiträge
Die Mitglieder zahlen Beiträge nach Maßgabe eines Beschlusses der Mitgliederversammlung. Zur Festlegung der Beitragshöhe und -fälligkeit ist eine einfache Mehrheit der in der Mitgliederversammlung anwesenden stimmberechtigten Vereinsmitglieder erforderlich.

§ 6 Organe des Vereins
Organe des Vereins sind a) der Vorstand b) die Mitgliederversammlung (MV)

§ 7 Der Vorstand
(1) Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden und dem Finanzverwalter. Der Vorstand vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Je zwei Vorstandsmitglieder sind gemeinsam vertretungsberechtigt. (2) Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von 4 Jahren gewählt. Die Wiederwahl der Vorstandsmitglieder ist möglich. Der Vorsitzende wird von der Mitgliederversammlung in einem besonderen Wahlgang bestimmt. Die jeweils amtierenden Vorstandsmitglieder bleiben nach Ablauf ihrer Amtszeit im Amt, bis Nachfolger gewählt sind.

(3) Der Vorstand hat insbesondere folgende Aufgaben: a) Vorbereitung der MV und Aufstellung der Tagesordnung; b) Einberufung der MV; c) Ausführung der Beschlüsse der MV; d) Wahrnehmung der Aufgaben gemäß § 2 der Satzung; e) Erstellung eines Jahres- und Kassenberichtes. (4) Vorstandssitzungen finden nach Bedarf statt. Die Einladung zu Vorstandssitzungen erfolgt durch den Vorsitzenden nach Bedarf. (5) Der Vorstand fasst seine Beschlüsse mit einfacher Mehrheit. (6) Der Vorstand ist für alle nicht der Mitgliederversammlung zugewiesenen Angelegenheiten zuständig. (7) Der Finanzverwalter verwaltet das Vereinsvermögen und führt Buch über Einnahmen und Ausgaben. Der Finanzverwalter erstattet der Mitgliederversammlung einmal jährlich Bericht.

§ 8 Mitgliederversammlung
(1) Die Mitgliederversammlung ist einmal jährlich einzuberufen. (2) Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn es das Vereinsinteresse erfordert oder wenn die Einberufung von 2/3 der Vereinsmitglieder schriftlich und unter Angabe des Zweckes und der Gründe verlangt wird. (3) Die Einberufung der Mitgliederversammlung erfolgt schriftlich oder per E-Mail durch den Vorsitzenden unter Wahrung einer Einladungsfrist von 4 Wochen bei gleichzeitiger Bekanntgabe der Tagesordnung. Die Frist beginnt mit dem auf die Absendung des Einladungsschreibens folgenden Tag. Das Einladungsschreiben gilt dem Mitglied als zugegangen, wenn es an die letzte vom Mitglied des Vereins schriftlich bekannt gegebene Adresse gerichtet ist. (4) Die Mitgliederversammlung als das oberste beschlussfassende Vereinsorgan ist grundsätzlich für alle unter § 2 genannten Aufgaben zuständig, sofern bestimmte Aufgaben gemäß dieser Satzung nicht einem anderen Vereinsorgan übertragen wurden. Ihr sind insbesondere die Jahresrechnung und der Jahresbericht zur Beschlussfassung über die Genehmigung und die Entlastung des Vorstandes schriftlich vorzulegen. Sie bestellt zwei Rechnungsprüfer, die weder dem Vorstand noch einem vom Vorstand berufenen Gremium angehören und auch nicht Angestellte des Vereins sein dürfen, um die Buchführung einschließlich Jahresabschluss zu prüfen und über das Ergebnis vor der Mitgliederversammlung zu berichten. Die Mitgliederversammlung entscheidet z. B. auch über a) Beitragsbefreiungen, b) Aufgaben des Vereins, c) Genehmigung aller Geschäftsordnungen für den Vereinsbereich, d) Mitgliedsbeiträge, e) Satzungsänderungen, f) Auflösung des Vereins. (5) Jede satzungsmäßig einberufene Mitgliederversammlung wird als beschlussfähig anerkannt ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Vereinsmitglieder. Jedes Mitglied hat eine Stimme. (6) Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt. (7) Alle nicht der Mitgliederversammlung vorbehaltenen Aufgaben obliegen dem Vorstand.

§ 9 Satzungsänderung
(1) Für Satzungsänderungen ist eine 2/3 Mehrheit der erschienenen Vereinsmitglieder erforderlich. Über Satzungsänderungen kann in der Mitgliederversammlung nur abgestimmt werden, wenn auf diesen Tagesordnungspunkt bereits in der Einladung zur Mitgliederversammlung hingewiesen wurde und der Einladung sowohl der bisherige als auch der vorgesehene neue Satzungstext beigefügt worden waren. (2) Satzungsänderungen, die von Aufsichts-, Gerichts- oder Finanzbehörden aus formalen Gründen verlangt werden, kann der Vorstand von sich aus vornehmen. Diese Satzungsänderungen müssen allen Vereinsmitgliedern zeitnah schriftlich mitgeteilt werden.

§ 10 Beurkundung von Beschlüssen
Die in Vorstandssitzungen und in Mitgliederversammlungen gefassten Beschlüsse sind schriftlich niederzulegen und vom Vorstand zu unterzeichnen.

§ 11 Auflösung des Vereins und Vermögensbindung
(1) Für den Beschluss, den Verein aufzulösen, ist eine 2/3-Mehrheit der in der Mitgliederversammlung anwesenden Mitglieder erforderlich. Der Beschluss kann nur nach Ankündigung in der Einladung zur Mitgliederversammlung gefasst werden. (2) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Gemeinde Huy oder eine andere steuerbegünstigte Körperschaft, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat. Diese Körperschaft kann durch die Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit bestimmt werden.